normale Schriftgrere Schriftkleinere Schrift
Gemeinde Hildrizhausen
Asiatischer Laubholybockkaefer

 ALB Informationen

Bundestagswahl 2017

Wahlschein
Bundestagswahl 2017  width=online beantragen

Ortsplan

Ortsplan

Liste anzeigen:

Aktuelle Meldung

Neue Meldung
Benutzername:

Passwort:


Passwort vergessen?

Öffnungszeiten

Montag-Freitag:
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag:
16.30 Uhr - 18.30 Uhr
und nach telefonischer
Vereinbarung

Kontakt

Rathaus Hildrizhausen
Herrenberger Straße 13
71157 Hildrizhausen
Fon: 07034 / 9387-0
Fax: 07034 / 9387-40
Aktuelles aus Hildrizhausen | Jugendreferat

Aktuelles aus Hildrizhausen - Jugendreferat

Gewaltpräventionsprojekt F.ü.R. (Freunde üben Rücksicht) am Freitag, den 11. März zu Gast an der Schönbuchschule


Wieder einmal waren die freiwilligen Eltern des sehr erfolgreichen Gewaltpräventionsprojektes F.ü.R. gemeinsam mit dem Gemeindejugendreferenten zu Gast in der Schönbuchschule.

Dieses Mal waren die Klassen 3 a und b gemeinsam an der Reihe.

Schon seit 2010 wird dieses Projekt an der Grundschule durchgeführt und ist gleichermaßen bei den Kindern wie auch beim Kollegium sehr beliebt!

Ein Grund dafür ist sicherlich, dass das Projekt von den eigenen Eltern getragen wird und somit schnell ein enger und authentischer Bezug zwischen Durchführenden und Kindern entsteht.

Ein weiterer Grund für die Beliebtheit ist sicherlich auch die spielerische und zumeist aktive Vermittlung von Werten und Verhaltensmöglichkeiten zur Vermeidung von Gewalt. Die Kinder können sich einbringen. Besonders beliebt dabei sind die verschiedenen kleinen Rollenspiele, in denen Alltagssituationen, die mit Gewalt behaftet sind, realistisch nachgespielt werden und die Kinder dann später die Stücke so umschreiben und spielen dürfen, wie Lösungen aussehen könnten, um Gewalt zu vermeiden oder zumindest dagegen vorzugehen, ohne sich dabei selbst zu gefährden!

Das Projekt wird in zwei Teilen an zwei Vormittagen durchgeführt. Am Ende des ersten Teils wird ein gemeinsam erstellter „Verhaltensvertrag“ von allen Schüler/innen unterschrieben. Im zweiten Teil (Herbst 2016) werden dann die Vereinbarungen geprüft und noch einmal intensiv am Thema gearbeitet! Am Ende des zweiten Teils erhalten dann alle Schüler/innen stolz ein eigenes Bild beschriftet mit positiven Eigenschaften.

Aus meiner Sicht als Sozialpädagoge und Gemeindejugendreferent ist das Projekt gerade wegen seiner Nachhaltigkeit (die Kinder nehmen etwas mit für den Schulalltag und für das Leben insgesamt) ein wertvoller Beitrag zu einem „besseren Miteinander“!

Hinweis in eigener Sache:

Wir suchen immer wieder Eltern, die Lust haben, 1-2 Mal im Jahr drei Stunden für die Kinder zu investieren. Eine Investition, die sich nicht nur garantiert lohnt, sondern auch unheimlich bereichernd für einen selbst ist und nebenbei auch noch viel Spaß macht!

Na, neugierig geworden!?


Dann schnell beim Jugendreferat melden oder bei Ute Neteler, Hohenneuffenstraße 8, Telefon 237787, Mail: ute@netelers.de!!


Verfasser: Gemeinde Hildrizhausen, 18.03.2016



Alle Angaben sind "ohne Gewähr" - für die Richtigkeit ist der Verfasser verantwortlich.