normale Schriftgrere Schriftkleinere Schrift
Gemeinde Hildrizhausen
Asiatischer Laubholybockkaefer

 ALB Informationen

Bundestagswahl 2017

Wahlschein
Bundestagswahl 2017  width=online beantragen

Ortsplan

Ortsplan

Liste anzeigen:

Aktuelle Meldung

Neue Meldung
Benutzername:

Passwort:


Passwort vergessen?

Öffnungszeiten

Montag-Freitag:
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag:
16.30 Uhr - 18.30 Uhr
und nach telefonischer
Vereinbarung

Kontakt

Rathaus Hildrizhausen
Herrenberger Straße 13
71157 Hildrizhausen
Fon: 07034 / 9387-0
Fax: 07034 / 9387-40
Aktuelles aus Hildrizhausen | Jugendreferat

Aktuelles aus Hildrizhausen - Jugendreferat

Familien in Bewegung: Zwei tolle Aktiv-Angebote in den Pfingstferien


Viel Spaß beim Geocaching und beim Bogenschießen

Ende Mai hatten sich fünf Familien aus Hildrizhausen und Altdorf zu einem „Geocaching-Workshop“ im Waldhaus am Kohltor eingefunden. Dort vermittelte der Jugendreferent der Gemeinden Altdorf und Hildrizhausen, Harry Sommer, den  Teilnehmern mittels einer eigens konzipierten Powerpoint-Präsentation die Hintergründe und Begrifflichkeiten der virtuellen Schatzsuche im PC-Raum des Waldhauses. Dieses Wissen wurden danach sofort draußen in der Praxis angewandt.

Vorher wurde auch noch erklärt, wie man die einzelnen „Caches“ (d.h. die Koordinaten der zu findenden „Schätze“) im Internet finden kann und wie die zur Verfügung gestellten GPS- Geräte genau funktionieren.

Dann ging es aber auch schon los! Für die Ferienprogramme von Hildrizhausen und Altdorf wurden im Wald und auf dem Gelände rund um das Waldhaus von einer Geocaching-Spezialistin extra eine kleine Geocaching-Runde („kleine Schönbuchrunde“) ausgelegt, so dass die abenteuerliche Suche beim Workshop direkt beim Waldhaus beginnen konnte. Nicht nur die Kids waren schnell vom „Suchfieber“ angesteckt, sondern auch Mama und Papa beteiligten sich ehrgeizig beim Suchen und Finden der Verstecke.

Geocacing
Familien unterwegs im Schönbuchwald auf „digitaler Schatzsuche“ …

Bald war den Familien klar, vorauf sie bei der Suche nach den „digitalen Schätzen“ besonders achten mussten. Und so wurden nach und nach auch alle Schätze auf der Strecke gehoben. Und sogar das besonders versteckte „Final“ wurde entdeckt! – Nach dieser erfolgreich abgeschlossenen Schatzsuche wurde bei Kaffee und Kuchen im Café „Fuchsbau“ dann schon die nächste Familien-Aktion besprochen …


Auf den Spuren von „Robin Hood“ …

Anfang Juni fand im Rahmen der F.i.B.-Ferienaktion „Familien in Bewegung“ auch noch ein stark nachgefragter „Schnupperkurs Bogenschießen“ in Grötzingen bei Aichtal statt, zu dem sich insgesamt neun Familien angemeldet hatten. Für dieses tolle Angebot organisierten die Veranstalter eigens eine zweite Einheit, damit alle Familien am Kurs teilnehmen konnten.

Nach einer sehr eindringlichen Sicherheitsbelehrung – die Sportpfeile sind mit Metallspitzen ausgestattet und erreichen Geschwindigkeiten von über 200 km/h! – und einer sorgfältigen Einweisung in die Technik des Bogenschießens konnten die großen und kleinen Nachfolger von „Robin Hood“ ihre ersten Pfeile abschießen.

Bogenschiessen
Faszination für Pfeil und Bogen: Volle Konzentration bei den großen und kleinen Fans von „Robin Hood“!

Es war echt toll anzusehen, wie schnell die Kids und die Erwachsenen mehr und mehr Ehrgeiz entwickelten, um die Mitte der Zielscheibe zu treffen! Noch toller war es aber zu erleben, wie schnell alle beim Zielen und Treffen riesige Fortschritte gemacht haben! Zum krönenden Abschluss durften alle Teilnehmerinnen aus einer noch größeren Entfernung versuchen, mit den Pfeilen eine „Gummispinne“ zu treffen, die bedrohlich in einem Netz befestigt war. – Und siehe da, auch diese Herausforderung wurde mit Bravur bestanden!

Bei beiden Ferien-Aktionen fiel das Feedback der Familienmitglieder eindeutig positiv aus: „Das machen wir auf alle Fälle noch einmal!“

Verfasser: Gemeinde Hildrizhausen, 09.06.2016



Alle Angaben sind "ohne Gewähr" - für die Richtigkeit ist der Verfasser verantwortlich.