normale Schriftgrere Schriftkleinere Schrift
Gemeinde Hildrizhausen
Asiatischer Laubholybockkaefer

 ALB Informationen

Ortsplan

Ortsplan

Liste anzeigen:

Aktuelle Meldung

Neue Meldung
Benutzername:

Passwort:


Passwort vergessen?

Öffnungszeiten

Montag-Freitag:
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag:
16.30 Uhr - 18.30 Uhr
und nach telefonischer
Vereinbarung

Kontakt

Rathaus Hildrizhausen
Herrenberger Straße 13
71157 Hildrizhausen
Fon: 07034 / 9387-0
Fax: 07034 / 9387-40
Aktuelles aus Hildrizhausen | Jugendreferat

Aktuelles aus Hildrizhausen - Jugendreferat

„Pumptrack-Einweihung“ und kleiner Pumptrack-Wettbewerb auf dem Freizeitgelände am Freitag, den 25. April 2014


Die offizielle Einweihung

„Endlich haben wir mal Glück gehabt" - das waren die einleitenden Worte unseres Bürgermeisters Herrn Schöck zur Einweihung des lang ersehnten Pumptracks. Der Wettergott meinte es dieses Mal sehr gut (nachdem die Einweihung des Freizeitgeländes 2010 wetterbedingt zwei Mal verschoben werden musste) mit den vielen anwesenden Erwachsenen sowie den noch mehr anwesenden Jugendlichen und Kindern.
Nach einem kurzen Rückblick über die Entstehungsgeschichte des Freizeitgeländes hier in Hildrizhausen seit dem Jugendforum 2008 bis zum vorläufigen Ende der baulichen Erweiterung der BMX-Strecke durch den aktuellen Pumptrack, bedankte sich Herr Schöck bei den vielen unterschiedlichen Helfern. Zu allererst bedankte er sich bei den zahlreichen mithelfenden Kindern und Jugendlichen aus Hildrizhausen und den umliegenden Gemeinden. Allerdings braucht so ein spezielles Projekt auch eine „professionelle Bauleitung“. Das übernahmen Vater und Sohn Hintzenstern aus Gechingen. Ohne deren unermüdlichen Einsatz bei der Planung und Durchführung wäre das Projekt nie so gelungen. Aber sein Dank ging auch an eine Vielzahl von Eltern, eine private Landschaftsbaufirma, den eigenen Bauhof und Hausmeister sowie den örtlichen freien Träger der Jugendhilfe (Waldhaus Wohngruppen und Jugendberufshilfe). Zuletzt dankte Herr Schöck auch noch den seit Jahren tätigen Kümmerer-Gruppen und dem Bauhof, die sich zuverlässig und stetig um die Instandhaltung und Pflege des Freizeitgeländes kümmern.
In der Summe also ein gleichzeitig beispielloses wie beispielhaftes „Team an Helfern“, das in seiner Vielfalt sicherlich als Vorbild für viele andere durchzuführende Projekte dienen kann!
Als Jugendreferent in Hildrizhausen blieb mir bei der ausführlichen Beschreibung dieser tollen Zusammenarbeit nur noch, auf die 30 Tonnen Lehmerde hinzuweisen, die in unermüdlichen Arbeitseinsätzen im Pumptrack verarbeitet wurden und der Hinweis, dass in Hildrizhausen „Partizipation“ (Beteiligung) nicht nur ein Wort ist, sondern gelebt wird!
Als kleine Überraschung für die Anwesenden, aber vor allem für unseren Bürgermeister, durfte dieser in einer besonderen Aktion den Track nicht nur mittels einer Schere eröffnen, sondern durfte gleich auch den Track mit Fahrrad und Helm austesten, was ihm hervorragend gelang!

„Pumptrack-Wettbewerb“ im Anschluss

Gespannt warteten die Kinder und Jugendlichen auf den zuvor schon angekündigten Pumptrack-Wettbewerb.
12 mutige Biker rasten um die Wette, hatten viel Spaß und wurden bei der Siegerehrung durch etliche Spenden von verschiedenen Geschäften auf der Schönbuchlichtung reichlich belohnt. Danke auch für diese Unterstützung!
Sieger waren allerdings nicht nur die Teilnehmer am Wettbewerb, sondern alle Helfer und alle diejenigen, die den Pumptrack nun nach Herzenslust befahren können. Aber immer daran denken: Schutzkleidung und Helm nicht vergessen!

„Was meinscht Du?“-Mobil zu Gast

Passend zum Thema „Partizipation“ war auch gleichzeitig das „Was meinscht Du-Mobil“ (wir haben bereits darüber berichtet) zu Gast auf dem Freizeitgelände. Hier konnten die Kinder und Jugendlichen neue Anregungen für neue Projekte geben.

PACKEN WIR ES AN!!

Euer Gemeindejugendreferent
Harry Sommer


Verfasser: Gemeinde Hildrizhausen, 15.05.2014



Alle Angaben sind "ohne Gewähr" - für die Richtigkeit ist der Verfasser verantwortlich.