normale Schriftgrere Schriftkleinere Schrift
Gemeinde Hildrizhausen
Asiatischer Laubholybockkaefer

 ALB Informationen

Bundestagswahl 2017

Wahlergebnis
Bundestagswahl 2017  width=aus Hildrizhausen anzeigen

Ortsplan

Ortsplan

Liste anzeigen:

Aktuelle Meldung

Neue Meldung
Benutzername:

Passwort:


Passwort vergessen?

Öffnungszeiten

Montag-Freitag:
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag:
16.30 Uhr - 18.30 Uhr
und nach telefonischer
Vereinbarung

Kontakt

Rathaus Hildrizhausen
Herrenberger Straße 13
71157 Hildrizhausen
Fon: 07034 / 9387-0
Fax: 07034 / 9387-40
Aktuelles aus Hildrizhausen | Jugendreferat

Aktuelles aus Hildrizhausen - Jugendreferat

Kinder und Jugendliche haben Rechte!


Grafik_Kinderrechte

Artikel 28 und 29 UN-Kinderrechtskonvention
„Recht auf Bildung; Bildungsziele“


(28) „Die Vertragsstaaten erkennen das Recht des Kindes auf Bildung an; um die Verwirklichung dieses Rechts auf der Grundlage der Chancengleichheit (.) zu erreichen werden sie insbesondere denBesuch der Grundschule für alle zur Pflicht und unentgeltlich machen, (…) weiterführende Schulen (…) fördern, allen entsprechend ihrer Fähigkeiten den Zugang zu den Hochschulen (…) ermöglichen; Bildungs- und Berufs-beratung allen Kindern verfügbar und zugänglich machen, Maßnahmen treffen, die den regelmäßigen Schulbesuch fördern und den Anteil derjenigen, welche die Schule vorzeitig verlassen, verringern. (…) Die Vertragsstaaten (stellen sicher), dass die Disziplin in der Schule in einer Weise gewahrt wird, die der Menschenwürde des Kindes entspricht.

(29) Die Vertragsstaaten stimmen darin überein, dass die Bildung des Kindes darauf gerichtet sein muss, die Persönlichkeit, Begabung, und die (…) Fähigkeiten des Kindes voll zur Entfaltung zu bringen; dem Kind Achtung vor den Menschenrechten (…) zu vermitteln, dem Kind Achtung vor seinen Eltern, seiner kulturellen Identität (…) sowie vor anderen Kulturen als der eigenen zu vermitteln; das Kind auf ein verantwortungsbewusstes Leben in einer freien Gesellschaft im Geist der Verständigung, des Friedens, der Toleranz, der Gleichberechtigung (…) und der Freundschaft zwischen allen Völkern (…) vorzubereiten; dem Kind Achtung vor der natürlichen Umwelt zu vermitteln. (…)“


Sind die Kinderrechte schuld daran, dass ich zur Schule gehen muss?

Sozusagen ja. Die Schulpflicht stellt sicher, dass es nicht vom Vermögen der Eltern, vom Wohnort oder von der Lust und Laune des Kindes abhängt, ob ein Mensch die Chance einer schulischen und beruflichen Ausbildung erhält, die seinen Fähigkeiten entspricht. Vielleicht stimmst du den Erwachsenen nicht immer zu, dass Schule sein muss. Kannst du dir trotzdem vorstellen, dass es immer noch sehr viele Kinder auf dieser Welt gibt, die gerne in die Schule gehen würden, diese Möglichkeit aber nicht haben?

Wenn du dir die Bildungsziele oben durchliest, siehst du, dass es bei dem Recht auf Bildung nicht nur darum geht, trockene Lerninhalte zu büffeln, sondern Menschen auf ein verantwortungsvolles, gleichberechtigtes Leben in Frieden vorzubereiten.

Bildung geschieht natürlich nicht nur in der Schule, sondern z.B. auch in der Jugendarbeit und bei allem, was du mit Freude und Interesse in deiner Freizeit tust! Und das Beste zum Schluss: Nächste Woche geht es in unserer Artikelserie um dein Recht auf Ruhe, Freizeit und aktive Erholung!

Kinder und Jugendliche haben Rechte ist eine gemeinsame Informationsreihe der Waldhaus-Jugendreferate auf der Schönbuchlichtung anlässlich 25 Jahre UN-Kinderrechtskonvention. Mehr Infos auf http://kinderrechtsaktion.wordpress.com. Für Anregungen und Fragen wenden Sie sich bitte an das Jugendreferat Ihrer Gemeinde.

Kinder und Jugendliche haben Rechte!

Verfasser: Gemeinde Hildrizhausen, 26.11.2014



Alle Angaben sind "ohne Gewähr" - für die Richtigkeit ist der Verfasser verantwortlich.