normale Schriftgrere Schriftkleinere Schrift
Gemeinde Hildrizhausen
Asiatischer Laubholybockkaefer

 ALB Informationen

Ortsplan

Ortsplan
zum aktuellen Notdienstkalender  Notdienstkalender

Öffnungszeiten

Montag-Freitag:
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag:
16.30 Uhr - 18.30 Uhr
und nach telefonischer
Vereinbarung

Kontakt

Rathaus Hildrizhausen
Herrenberger Straße 13
71157 Hildrizhausen
Fon: 07034 / 9387-0
Fax: 07034 / 9387-40

MuseumsRadweg

Mit dem Fahrrad von Weil der Stadt nach Nürtingen und/ oder zurück.

Der ca. 60 km lange Radweg ist dank der interkommunalen Zusammenarbeit zwischen 12 Gemeinden der Lankreise Böblingen und Esslingen entstanden.

Der Radweg führt von Weil der Stadt über das Würm- und Aichtal ins Neckartal nach Nürtingen. Entlang von Bächen, Wiesen und Wäldern gibt es 17 Museen zu besichtigen.

In Hildrizhausen können Sie den historischen Ortskern und die Nikomedeskirche besichtigen. 

 

 

Der historische Ortskern


Wahrscheinlich geht die Gemeinde Hildrizhausen auf eine Ansiedlung aus der Zeit um 800 n. Chr., also auf die Zeit Karls des Großen, zurück. Die ringförmige Anlage um den Hügel, auf dem man vielleicht ursprünglich eine keltische Begräbnis-, Versammlungs- oder Kultstätte vermuten kann, findet man in Württemberg selten.


Luftbild

 

Luftbild des historischen Ortskerns

Die ältesten mit Schnitzereien und Ornamenten verzierten Fachwerkhäuser, die man heute noch an dieser Ringstraße (Hölderlinstraße) findet, stammen aus späterer Zeit, um das 16. Jahrhundert. Etliche von ihnen stehen unter Denkmalschutz, unter anderem auch das Alte Rathaus.



Die Nikomedeskirche


Mit der Gründung eines Kollegiatstiftes an der Pfarrkirche St. Nikomedes wurde wohl der Bau der Kirche von den Grafen von Hildrizhausen in Auftrag gegeben.

 

Nilomedeskirche


Nikomedeskirche und Altes Rathaus


Sie wurde etwa um 1050, spätestens um 1080 im romanischen Stil als dreischiffige Pfeilerbasilika mit eingezogenem Querschiff errichtet. Sie ist somit eine der ältesten Kirchen Süddeutschlands. Geweiht war die Kirche dem heiligen Nikomedes (Märtyrer aus frühchristlicher Zeit in Rom).

 

Weiter Informationen zum MuseumsRadweg finden Sie aud der Seite des Verkehrsverbunds Stuttgart.

 

Im Rathaus können Sie in Zimmer 8 wetterfeste MuseumsRadweg-Karten für je 4,95 € kaufen. Zudem liegt weiteres kostenloses Informationsmaterial im Rathaus aus.